VW hat infolge des Skandals einige Klagen zu befürchten.

Die Kursverluste der letzten Woche haben die Aktionäre über ein Drittel an Wertverlust ihrer Aktienanteile gekostet.

Da stellt sich die Frage, ob Schadensersatz eingefordert werden kann. Das bestimmt sich danach, ob eine rechtliche Durchsetzung eines Schadensersatzes durch einen Versicherungsvertrag bei einer Rechtsschutzversicherung abgedeckt ist.

Entscheidendes Kriterium ist also der mit der Versicherung abgeschlossene Versicherungsvertrag.

Grundsätzlich trägt eine Rechtschutzversicherung die Kosten einer rechtlichen Auseinandersetzung. Das zählen beispielsweise Gerichtskosten, Anwaltskosten, Kosten des gegnerischen Anwalts, Gutachterkosten, Sachverständigenkosten, Korrespondenzanwaltskosten, Zeugengelder und die Strafkaution (im Ausland).

Das bedeutet aber auch, dass nicht alle abgeschlossenen Verträge mit den Rechtsschutzversicherern alle Risiken abdecken. In einer Vielzahl von Verträgen werden allerdings sogar die Streitigkeiten im Hinblick auf Aktienkäufe abgedeckt. Dabei ist insbesondere auf den jeweiligen Vertrag und insbesondere das Abschlussjahr zu achten.

Die Versicherer behaupten sehr oft, dass Klagen aus dem Aktienrecht wie eine Prospekthaftungsklage nicht vom Versicherungsvertrag eingeschlossen werden. Begründet wird dies damit, so die Versicherer, dass es sich um Vorgänge aus dem Handelsrecht handelt und solch handelsrechtliche Auseinandersetzungen sind definitiv nicht mitversichert.

Für Versicherte stellt dies jedoch kein Problem dar, so hat schon im Jahre 2003 der Bundesgerichtshof in einem damaligen Verfahren die Klage als unbegründet zurückgewiesen. Damals ging es um Aktien der Telekom. Der Bundesgerichtshof hat hier in der Entscheidung IV ZR 327/02 ausgeführt, dass ein Ausschluss wegen handelsrechtlicher Fragen nicht in Betracht käme und die Deckung zu erteilen sei.

0 Kommentare

Dein Kommentar

An Diskussion beteiligen?
Hinterlasse uns Deinen Kommentar!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.