Beim Hausbau ist Ärger so gut wie immer vorprogrammiert. Es kommt in der Praxis nämlich nur selten vor, dass der Bauherr durchweg zufrieden ist. Die Praxis sieht anders aus: Streitigkeiten mit Architekten, Ämtern, Bauunternehmen und Handwerksbetrieben stehen an der Tagesordnung.

Derartige Streitigkeiten können zur regelrechten Belastungsprobe werden. Schließlich geht es bei einem Bauvorhaben um eine ganze Menge – vor allem auch aus finanzieller Sicht. Genau deshalb werden die Beteiligten meist auch schnell emotional. Der Bauherr möchte eine gute Arbeit sehen, die anderen wollen wiederum Geld haben.

Die Gründe, die letztlich zu Streitigkeiten führen, können die verschiedensten Ursachen haben. Das Spektrum ist breit gefächert und reicht von kleinen Mängeln bei der Ausführung einzelne Bauarbeiten bis hin zu ernsthaften Material- oder Planungsfehlern. Nicht selten geht es dabei um sehr viel Geld, sodass womöglich ein Gerichtsverfahren unumgänglich ist.

Solch ein Verfahren muss man sich aber erst einmal leisten können. Gerade in solchen Fällen ist es oft unausweichlich, Gutachter einzuschalten. Infolge erstrecken sich Rechtsprozesse dieser Art über lange Zeiträume. Zumindest ist dies üblich: Teilweise werden gerichtliche Entscheidungen erst mehrere Jahre später getroffen.

Im Hinblick auf die drohenden Kosten fragt sich so mancher Bauherr ob es möglich ist, eine Rechtsschutzversicherung abzuschließen. Allerdings sieht es beim Rechtsschutz rund um den Hausbau mittlerweile schwierig aus. Gerade weil es so viele Streitigkeiten rund um Bauthemen gibt, haben sich alle Versicherer aus diesem Bereich zurückgezogen. Uns ist derzeit kein Rechtsschutztarif bekannt, der bei Streitigkeiten rund um Baumaßnahmen einen Schutz bietet.

Interessenten müssen sich daher anders absichern. Dies ist zum Beispiel möglich, indem sämtliche Vereinbarungen vertraglich festgehalten werden und man sich mit den vertraglichen Inhalten intensiv auseinandersetzt. Außerdem ist es hilfreich, einen unabhängigen Baugutachter zu haben, der regelmäßig auf der Baustelle vorbeisieht und die einzelnen Arbeiten kontrolliert. So können Fehler früher erkannt und behoben werden.

Dies könnte Sie auch interessieren: